Korčula

Die kroatische Insel Korcula befindet sich in der südlichen Region Dalmatiens, unweit zu den Fährhäfen von Split sowie Drvenik und ist von 19 kleinen Inselchen umgeben. Das auch als „grüne Insel“ bezeichnete Eiland punktet durch ein angenehmes mediterranes Klima sowie eine bezaubernde Natur.

In der Geburtsstadt Marco Polos tummeln sich die Gäste in der historischen Altstadt, in der attraktive Sehenswürdigkeiten zu einem unbedingten Must See zählen. Neben dem Geburtshaus des weltberühmten Seefahrers ist sicherlich die Stadt Korcula ein Hotspot. In idyllischen Restaurants, Cafés und Bars kann man die bunten Treiben bequem zusehen. Das Wahrzeichen der Insel sind die vier Türme mit ihrer Stadtmauer, die ebenso von der langen Historie von Korcula berichten wie altehrwürdige Markuskathedrale. Nach einem Fußmarsch von knapp 30 Minuten erleben die Besucher in dem Naturschutzgebiet Lumbarda ein einzigartiges Schauspiel an Flora und Fauna. Daneben lockt Korcula mit reizvollen Stränden, kulinarischen Highlights sowie schmucke Anlegeplätze für Segelyachten. Die ACI Marina Korcula liegt direkt an der Altstadt und ist durch Wellenbracher gut geschützt. Hier finden 159 Yachten zu Wasser sowie an 16 Trockenplätzen eine sichere Anlegemöglichkeit. Boote mit einem maximalen Tiefgang von 5 Metern und einer Länge von bis zu 40 Metern können hier festmachen. Die Marina bietet einen guten Rundumservice. Allerdings ist sie in der Hochsaison bereits in den frühen Nachmittagsstunden bereits sehr gut besucht. Wer sich ein schickes Plätzchen sichern möchte, sollte daher rechtzeitig einlaufen. Natürlich gibt es in der Nähe reichlich Gelegenheit, bei einem frisch gemixten Drink und schmackhaften Speisen den letzten Törn noch einmal Revue passieren zu lassen. In einer gut geschützten Bucht liegt, südlich von Korcula, Vela Luka. Dort finden die Nautiker optimale Bedingungen, um dort festzumachen. Entweder legen die Segler am Stadtpier an oder nördlich davon in einem Teil der Bucht bei einer Wassertiefe von 2 bis 6 Metern.

Die Ansteuerung aus östlicher Richtung stellt so manche Crew vor einige Herausforderungen. Die vielen kleinen Inseln und Steine erfordern einige nautische Kenntnisse. Zudem sind die vorgelagerten Eilande auch selten befeuert, sodass eine Einfahrt bei Tageslicht zu empfehlen ist. Korcula ist sowohl Ausgangspunkt von abwechslungsreichen Segeltörns als auch ein beliebtes Etappenziel.

Für eine besondere Spannung ist gesorgt, wenn die die Boote der Kreuzfahrtflotte der AIDA im alten Hafen Station macht. Haben die Ozeanriesen erst einmal festgemacht, ist es allerdings mit der Beschaulichkeit vorbei. Die Reisenden machen sich in großer Anzahl zu einer lohnenswerten Exkursion auf Korcula bereit.

 

Hafeninformationen
Telefon
+385 (0)20 711 661
Mobil
+385 (0)98 398 854
E-Mail
m.korcula@aci-club.hr

UKW-Kanal: 17

Korčula
Region